Das Büro für Kulturkooperation artlink ist die Schweizer Fachstelle für Kunst und Kultur aus Lateinamerika, Afrika, Asien und Osteuropa.

Mani Matter auf dem Gewehrlauf

Wie Mani Matters "Zündhölzli" auf Gewehrläufen tönt, demonstriert zur Zeit der mexikanische Künstler Pedro Reyes im Tinguely Museum in Basel. Der seit Jahren gegen die Waffenindustrie engagierte Künstler hat für diese übergrosse Musikspieldose Karabinerläufe der Schweizer Armee verwendet. Zwei weitere derartige Apparaturen kombinieren Läufe von Beretta-Waffen aus Italien mit Vivaldi und solche der österreichischen Waffenfabrik Glock mit Mozart. Die Ausstellung mit dem Titel "Return to Sender" (Zurück an den Absender) dauert noch bis am 15. November 2020.

Hilfe für Kultur

Einen Überblick über die Massnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen für Kulturunternehmen und Kulturschaffende finden Sie hier.
Der 20. September ist die neue Deadline für die Eingabe von Gesuchen um Ausfallentschädigung.

Der SüdKulturFonds unterstützt Produktionen und Veranstaltungen mit KünstlerInnen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa (nicht EU-Länder). Gesuche sind elektronisch einzureichen auf:  www.suedkulturfonds.ch

Agenda
Sonntag
 
27.09.2020
Lausanne

1000 Lausanne
www.cipina.org

Lausanne Afro Fusion Festival, avec entre autres
dès 12.00 Africa United (Maroc/Côte d'Ivoire/Comores) fusion

1000 Lausanne
www.cipina.org

Iman Thacky (Côte d'Ivoire) Reggae

1000 Lausanne
www.cipina.org

Mamy Cruz (Sénégal) Soul, Mbalax

1000 Lausanne
www.cipina.org

Socca Moruakgomo (Botswana) The trumpetist and his band

1000 Lausanne
www.cipina.org

Sol Family Afro (Sénégal/CH) mit Abdou Baye Fall, Kora und Gesang

Reflexionen zu Kultur & Entwicklung

Das DEZA Netzwerk Kultur hat mit dem Autor François Matarasso eine Publikation erarbeitet, die die Rolle und das Potential von Kunst und Kultur in diversen Bereichen der internationalen Zusammenarbeitet beleuchtet. Download hier.