Das Büro für Kulturkooperation artlink ist die Schweizer Fachstelle für Kunst und Kultur aus Lateinamerika, Afrika, Asien und Osteuropa.

Womex auf dem Screen

Als Gastgeber für die 26. Ausgabe der Womex – die grösste internationale Messe für Global Sounds – war die Stadt Budapest vorgesehen. Doch dieses Jahr werden sich die sogenannten Womexicans nicht persönlich treffen können. Mit den Veränderungen, die das Jahr 2020 gebracht hat, sind Online-Veranstaltungen zur neuen Normalität geworden. Und so wird es zum ersten Mal eine digitale Ausgabe der Womex geben. Für alle, die schon lange diesen Anlass kennen lernen möchten, eine gute Gelegenheit, von zu Hause aus einen Eindruck davon zu erhalten: Einige Elemente werden live und per Streaming aus Budapest übertragen. Neben Showcases werden Referent*innen aus aller Welt zu den drängendsten Themen der globalen Musikszene diskutieren: Dazu gehören die ökologischen und technologischen Herausforderungen der Musikindustrie und die Resilienz des Kultursektors. Vom 21. – 25. Oktober. Registrierungen (79 €) auf www.womex.com

Der SüdKulturFonds unterstützt Produktionen und Veranstaltungen mit KünstlerInnen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa (nicht EU-Länder). Gesuche sind elektronisch einzureichen auf:  www.suedkulturfonds.ch

Agenda
Dienstag
 
03.11.2020
Lausanne

av. Jacques-Dalcroze 5
1007 Lausanne
www.vidy.ch

19.30 Moanda Daddy Kamono & Magali Tosato (R.D. Congo/F/CH) Profil. Théâtre et musique

Reflexionen zu Kultur & Entwicklung

Das DEZA Netzwerk Kultur hat mit dem Autor François Matarasso eine Publikation erarbeitet, die die Rolle und das Potential von Kunst und Kultur in diversen Bereichen der internationalen Zusammenarbeitet beleuchtet. Download hier.